Start

Musik im Naturpark – Eine Region stellt sich vor

Veröffentlicht in Start

Bereits zum dritten Mal setzt die Regionalentwicklung Augsburg Land West das Projekt „Musik im Naturpark – Eine Region stellt sich vor“ um. Dieses Jahr wurden Veranstaltungen ausgewählt, die sich dem 300. Geburtstag von Leopold Mozart widmen. „Dank vieler Kulturschaffenden aus dem Landkreis Augsburg können wir so wieder knapp 10 Konzerte unterstützen und den ländlichen Raum auch im musikalischen Bereich stärken“ erläutert Benjamin Walther, geschäftsführender Regionalmanager von ReAL West, das Projekt. Die ersten drei Konzerte finden im März und April statt:

Sonntag, 31.03. – 16 Uhr: Sitzkissenkonzert (Diedorf, EUKITEA)

Das Königsbrunner Kammerorchester, unter Leitung von Christoph Teichner, spielt Musikstücke von Leopold Mozart, dem Papa des berühmten Wolfgang Amadeus Mozart. Leopold Mozart wurde genau vor 300 Jahren geboren, er wuchs in Augsburg auf und ging auch dort zur Schule und sang als Chorknabe in der Basilika St. Ulrich und Afra. Viele seiner Vorfahren lebten bei Fischach. Leopold Mozart hat als erster überhaupt ein Buch für Kinder drucken lassen, in dem er das Geigenspielen erklärt. Das ist Leopold Mozarts berühmte „Violinschule“. Außerdem dürfen die Zuschauer/innen sehen und hören, wie die verschiedenen Instrumente funktionieren, gespielt werden und klingen.

Eintritt: 12 EUR, Kinder 6 EUR (ab 5 Jahren geeignet)

Sonntag, 31.03. – 19 Uhr: Leopold Mozart – Verwandte und schwäbische Zeitgenossen (Diedorf, Immanuelkirche)

Die Heimat seiner Vorfahren, die Stauden, gratuliert dem Jubilar. Leopold Mozart war eine der interessantesten und vielschichtigsten Persönlichkeiten seiner Zeit, ein universeller Geist im besten Wortsinn. Er war ein aufgeklärter Europäer, aktiver Musiker und Komponist, herausragender Pädagoge, Netzwerker und Musikmanager. Seine Vorfahren stammen aus Heimberg bei Fischach. Gründe genug, dass sich das Königsbrunner Kammerorchester an diesem Abend dem Jubilar und seinen Zeitgenossen widmet.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Sonntag, 07.04. – 17 Uhr: Tanzende Töne (Grund- und Mittelschule, Fischach)

Heute musizieren und tanzen Schülerinnen und Schüler der Musikschule Stauden e.V., des TV Willmatshofen e.V. und der Fischacher Staudentänzer. Nach dem Motto „Tanzende Töne – von Leopold Mozart bis Boogie Woogie“ wird in der Aula der Grund- und Mittelschule Fischach-Langenneufnach Leopol Mozart lebendig.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

Drucken