Start

Abschlussbericht zur "Streuobstkartierung Nordschwaben" veröffentlicht

Veröffentlicht in Start

Zahlreiche Helferinnen und Helfer haben die „Streuobstkartierung Nordschwaben“ – ein LEADER-Kooperationsprojekt von Donautal-Aktiv  und ReAL West zur Erfassung und Bestimmung alter, seltener und regionaltypischer Obstsorten - in den letzten beiden Jahren unterstützt. Ergebnis sind mehr als 3.000 kartierte Apfel- und Birnenbäume im gesamten Projektgebiet mit 150 Apfel- und 48 Birnensorten, die sicher bestimmt wurden.

Der Nutzen alter Sorten ist wissenschaftlich begründet: Mit dem Verlust der Vielfalt in der Kulturlandschaft geht auch das Wissen um die Besonderheiten der verschiedenen Äpfel und Birnen und deren Verwendungsmöglichkeiten verloren. Voraussetzung für die Erhaltung ist eine umfangreiche Sortenerfassung, wie sie nun durch die Versuchsstation für Obstbau Schlachters der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf durchgeführt wurde. In einem möglichen Folgeprojekt wird die Erhaltung der seltensten und regionaltypischen Sorten im Vordergrund stehen.  

Die Ergebnisse der Sortenkartierung können Sie im Abschlussbericht nachlesen. Werfen Sie auch einen Blick auf die Karte.  

 

Drucken